Schloss Büdingen

Schlossmühle

Fröhliche Musik am Mühlrad

Schlossmühle
Schlossmühle
Ebenso wie die im ausgehenden 12. Jahrhundert erbaute Herrenburg Büdingen dürfte auch die nahebei am Seemenbach gelegene Mühle sein. Schriftliche Erwähnung findet sie bereits im Jahre 1318 im Besitz von Erben der ausgestorben Herren von Büdingen. 1399 wird sie "die mule zu Webiss by Büdingen dem Schloss gelegen" genannt.

Eigenartigerweise gehört sie zu den königlichen Lehen der Kurpfalz in der Wetterau und damit wohl zu den Besitzungen, die Kaiser Barbarossa seinem Bruder Konrad, Pfalzgraf bei Rhein, sie könnte vom Namen eines Müllers abgeleitet sein.

Mitte der 70er Jahre begann die gastronomische Karriere der Schlossmühle. Früher wurde sie als Musikkneipe bekannt. Heute dient sie für Festivitäten jeglicher Art sowie Geburtstage, Grillparties und anderer Veranstaltungen.

© SCHLOSS BÜDINGEN 2005 - 2017   |   STADT BÜDINGEN